Schlagwort: Weihnachtsrose

Es ist ein Ros’ entsprungen

iStock_000018328071Small

Das Weihnachtskonzert ist für Chöre der Höhepunkt des Jahres. Dazu müssen natürlich Weihnachtslieder her. Diese gibt es wie Sand am Meer, in allen möglichen, sogar mitunter unüblichen Sprachen. Haben Sie etwa einmal „Oh, Tannenbaum“ in Tagalog, der offiziellen Philippinischen Sprache gehört? Ungewöhnlich fürs Deutsche Ohr, aber sehr hübsch. Unter dem Chorrepertoire findet sich auch „Es ist ein Ros’ entsprungen“. Nicht wenige Chormitglieder rätseln während den Proben, was denn so weihnachtlich an diesem Lied sei über ein Ross, und wieso es nur mit einem „s“ geschrieben wird. Weiter lesen

Christrose

19333 Helleborus niger

Drei Tropfen machen rot, zehn Tropfen machen tot
- Paracelsus

Verwendung

Die Christrose wurde einst als Schnupftabak verwendet, weil deren Wurzel Niesreiz auslöste, was der Gattung den Namen Nieswurz einbrachte. Sie wurde auch als Heilmittel gegen Epilepsie, Ischias, Depressionen, Bronchitis, Fieber, Durchfall und ein gutes dutzend anderer Beschwerden gegeben. Aber bereits im 16 Jahrhundert entdeckten Ärzte wie Parcelsus, dass in der Dosierung der Wurzel begraben liegt. Weiter lesen